24August

Pressemitteilung vom 24.08.2018

Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Ahrweiler e.V.

-dmt.Physiotherapie und der Ahrathon unterstützen den Kinderschutzbund-

525Euro durch professionelle Sportmassagen und Spenden aus Startgeldern

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Fünf Stunden ohne Pause massierte das Team der dmt. Physiotherapie viele Laufsportler nach dem Zieleinlauf beim diesjährigen Ahrathon. Allein auf der Halbmarathonstrecke über 21,1 km mit mehr als 300 Höhenmetern starteten fast 2.000 Läufer. Ein Kraftakt, der an den Muskeln und Gelenken der Sportler zerrt und nicht unbemerkt an ihnen vorüberzieht. Umso dankbarer nahmen die Läufer die professionellen Behandlungen ihrer müden Beine durch die Therapeuten der dmt.Physiotherapie in Anspruch. Die ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Praxen aus Bad Neuenahr, Gelsdorf und Rheinbach behandelten die Läufer mit viel Engagement und Kompetenz. Über 600,00 € brachte dieser Einsatz ein. Die Hälfte des Betrages spendete das Praxisteam bereits dem hiesigen Hospiz. Der Restbetrag wurde an den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Ahrweiler e.V. als Spende übergeben und vom Veranstalter Weingut Sonnenberg noch um einen guten Spendenbetrag aus den Startgeldern aufgestockt. So darf sich der Kinderschutzbund über insgesamt 525,00 € freuen. Der Kinderschutzbund bietet zahlreiche Angebote für Eltern und Kinder im Landkreis. Dabei werden jährlich fast zehntausend Arbeitsstunden durch reines ehrenamtliches Engagement geleistet. Trotzdem ist der Verein auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um die vielen qualifizierten Angebote aufrechterhalten zu können. Jedes Jahr werden z.B. zwischen 10 und 15 Familienpaten ausgebildet, die zahlreiche Familien im Kreis ehrenamtlich in schwierigen Lebenssituationen unterstützen. Außerdem werden Eltern durch Kurse, Fortbildungen und kostenlose Beratung unterstützt und Kinder können an Spiel,-, Bastel-, Bildungs- und Bewegungsangeboten teilnehmen. „Gemessen an der Größe unseres Kreisverbandes, besitzen wir ein sehr großes und qualifiziertes Angebot, das uns wirklich am Herzen liegt. Deshalb freuen wir uns natürlich sehr, dass die großzügige Spende der dmt.Physiotherapie und des Weingutes Sonnenberg uns bei der Sicherung unserer präventiven Projekte hilft!“, bedankt sich die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Ulrike Ring-Scheel. Matthias Grunert, Geschäftsführung dmt.Physiotherapie, sieht Parallelen: „Da wir mit unseren Therapie­angeboten Ziele wie Prävention, Nachhaltigkeit und Rehabilitation verfolgen, ist es für uns eine Freude, einen so engagierten Verein zu unterstützen.“ Die Praxis, die ursprünglich aus Rheinbach kommt, im vergangenen Jahr einen zweiten Standort in Bad Neuenahr eröffnet hat und ihr Angebot erst vor kurzem in Grafschaft Gelsdorf in Zusammenarbeit mit der Hebammenpraxis Zwergenmanufaktur erweitert hat, lebt die Philosophie eines ganzheitlichen Konzeptes, welches individuell an die Bedürfnisse des Einzelnen angepasst wird. Überzeugt hat das Physiotherapie-Team aber auch das große Engagement des Kinderschutzbundes beim Ahrathon selbst. Beim Sport- und Familienfest haben die ehrenamtlichen Helfer des Kinderschutzbundes gespendeten Kuchen und Kaffee verkauft, um Geld für die eigenen Projekte zu sammeln. Das fröhliche Schaffen, die Einsatzfreude und der selbstgebackene Kuchen sind den Therapeuten positiv in Erinnerung geblieben. „Es ist eine schöne Erfahrung und Bestätigung für uns Kinderschützer, dass sich beim Ahrathon auch andere Akteure für unseren "guten Zweck" begeistert haben und uns mit ihrem Einsatz unterstützen!“, resümiert Ulrike Ring-Scheel das rundum gelungene gemeinsame Engagement von vielen Freiwilligen.

Slide background

 dksb_logo.png

 

Öffnungszeiten

Mo + Do  14.00-18.00 Uhr
Mi + Fr  9.00-12.00 Uhr

Unsere Konten

Spenden und Zahlungen :

Volksbank RheinAhrEifel eG
DE13 5776 1591 0542 1285 00

Kreissparkasse Ahrweiler
DE98 5775 1310 0003 0076 14

Kontaktieren Sie uns

Geschäfts- u. Beratungsstelle:
Neuenahrer Straße 11
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ortsteil Bachem

Tel.: 02641 - 79798

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!