27Juli

Pressemitteilung vom 24.07.2018

Deutscher Kinderschutzbund Ahrweiler e.V.

-Aus geflüchteten Familien werden Nachbarn-

Integration als freiwilliger Paten des Kinderschutzbundes unterstützen

Kreis Ahrweiler Auch im Kreis Ahrweiler haben viele Menschen in der jüngsten Vergangenheit endlich einen sicheren Platz zum Leben zu gefunden. Doch mit dem Bezug einer Wohnung hören die Schwierigkeiten nicht auf. Besonders Familien sind weiterhin auf Unterstützung angewiesen.

Willkommen ist, wer sich in dem, von der Aktion Mensch unterstützen, Patenschaftsprojekt engagieren möchte. Integrationspaten begleiten Menschen welche aus ihrem Herkunftsland geflohen sind und (noch) nicht auf familiäre oder andere soziale Strukturen zurückgreifen können. Sie helfen z.B. beim Erlernen der deutschen Sprache und dabei, sich in der Flut der Unterlagen zurechtzufinden mit denen die Familien konfrontiert sind. Außerdem ermöglichen die Paten die Teilhabe der geflüchteten Menschen im Sozialraum, begleiten bei der Suche nach Betreuungs- und Freizeitangeboten für die Kinder oder vermitteln weitere Hilfen und Angebote.

Interessierte Männer und Frauen jeden Alters erhalten unter 02641-359417 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weitere Informationen.

Vorkenntnisse werden nicht benötigt, eine Schulung (Start am 18.08.2018) bereitet die Teilnehmer umfassend auf ihren Einsatz vor. Außerdem wird das Projekt von einer Sozialpädagogin geleitet, welche die Patenschaften begleitet und beiden Seiten als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

 

 

Slide background

 dksb_logo.png

 

Öffnungszeiten

Mo + Do  14.00-18.00 Uhr
Mi + Fr  9.00-12.00 Uhr

Unsere Konten

Spenden und Zahlungen :

Volksbank RheinAhrEifel eG
DE13 5776 1591 0542 1285 00

Kreissparkasse Ahrweiler
DE98 5775 1310 0003 0076 14

Kontaktieren Sie uns

Geschäfts- u. Beratungsstelle:
Neuenahrer Straße 11
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ortsteil Bachem

Tel.: 02641 - 79798

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!